© © spainter_vfx / Shutterstock.com
Kurzinterview

"Buchdruck: mehr Chancen oder mehr Risiken?"

Sechs Fragen an Werner Hartmann. Er spricht im Interview mit didacta DIGITAL über das Schulfach der Zukunft und stellt die digitale Revolution mit der des Buchdruckes gleich.

Tina Sprung: Was braucht digitale Bildung?

Werner Hartmann: Ein Verständnis dafür, dass Computer und Internet die Welt in ähnlichem Ausmaß verändern wie die Erfindung des Buchdrucks.

Handy im Unterricht, ja oder nein?

Wie Papier und Bleistift ist das Handy ein Werkzeug, das man im Unterricht - dort wo es Sinn macht - mit Mehrwert nutzen kann und soll.

Digitalisierung: Mehr Chancen oder mehr Risiken?

Buchdruck: mehr Chancen oder mehr Risiken?

Unterricht in 20 Jahren?

Hoffentlich immer noch ein Treffpunkt für Menschen im realen Raum und nicht nur virtuell.

Das Schulfach der Zukunft?

Gibt es nicht, das Denken in Fächern macht in einer digital geprägten Welt keinen Sinn mehr.

Ihr Tipp an Lehrkräfte für guten Unterricht mit digitalen Medien?

In der Schule geht es ums Lernen. Der Computer ist Mittel, nicht Mittelpunkt. Punkt.

Von didacta DIGITAL • Tina Sprung • 02.05.2018

Werner Hartmann

© Hartmann

hat am schweizerischen Gymnasium in Baden unterrichtet, an der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich die Didaktik der Informatik etabliert und ist heute in Forschung und Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Schwyz tätig.

Partner

eMag didacta DIGITAL