© Robert Kneschke / Shutterstock
Zukunft des Lernens

Bildung: „Zwängt die Schüler nicht in Korsetts“

Bildung der Zukunft: Kinder entscheiden selbst, was sie lernen, und der Lehrer verliert seine Rolle als Alleswisser – so wünscht sich Schulkritiker Christian Füller das Lernen der Zukunft.

didacta : Die größte Bildungsherausforderung der Zukunft

Christian Füller: Chancengleichheit anzustreben und zu verwirklichen. Und ich sage ausdrücklich Chancengleichheit, nicht Chancengerechtigkeit. Das bedeutet für alle die gleichen Möglichkeiten. Und die Digitalisierung so in die Schulen zu bringen, dass sie Kinder befreit und nicht in vorgefertigte Korsetts zwängt.

Lehrkräfte sind in 30 Jahren …

… nicht mehr nur Pädagogen, sondern Erzieher, Sozialarbeiter, Quereinsteiger. Auch der eine oder andere Videolehrer und Roboter wird dabei sein. Der Roboter Pepper gibt bereits Kurse an der Uni, das kann er sicherlich auch im Klassenzimmer.

Was ist Ihnen aus Ihrer Schulzeit besonders in Erinnerung geblieben?

Ich finde im Rückblick viele tolle Momente – darunter ein wegweisender: Weil die Lehrerin in der Grundschule die neu eingeführte Mengenlehre nicht verstand, bat sie mich an die Tafel, um es den Mitschülern zu erklären. Das war ein Moment des Lernens der Zukunft, das bis heute nicht verwirklicht ist – obwohl es Humboldt immer schon wollte: dass die Schüler die treibende Kraft des Erkundens der Welt sind, sich als Schüler Themen und Fragen suchen, die man zusammen mit anderen und unter Begleitung eines Lehrers erforscht.

Was ich selbst unbedingt noch lernen will:

Noch ungeduldiger werden. Wir verschlafen selig den Wandel des Lernens. Die Preußen hatten einst nichts außer dem Sand ihrer Mark Brandenburg und ihre Universitäten. Mit den Unis und den Ideen von Schleiermacher, Fichte und Humboldt haben sie sich mit viel Disziplin und neuer Bildung selbst aus dem Sand gezogen. Heute hilft Disziplin nicht mehr, sondern Kreativität, Neugier und Forschen.

Was wünschen Sie sich vom Lernen der Zukunft?

Dass es endlich kommt! Her mit dem Digitalpakt, her mit den neuen Lernräumen, her mit den pädagogischen Freiheiten.

© Michael Gabel

Christian Füller

ist Journalist, Autor des Buches "Muss mein Kind aufs Gymnasium? Bildungserfolge ohne Druck" und bloggt unter pisaversteher.com.

Von didacta DIGITAL • Silvia Schumacher • 02.05.2019

Partner

eMag didacta DIGITAL